Frischer Wind beim Heimatverein

Blick – Auerbach – Mittwoch, d. 20.03.2019

WECHSEL Vereins-Küken ist neue Vorsitzende und offen für Ideen

Schlüsselübergabe
Symbolisch übergibt Joachim Schneider den Schlüssel für die Dorfstuben an seine Nachfolgerin Susanne Strobel-Kaßler Foto: Thomas Voigt

Trieb – Seit 25 Jahren stand Joachim Schneider an der Spitze des Heimatvereins Trieb/Schönau. Nun trat Susanne Strobel-Kaßler in seine Fußstapfen. Kürzlich wurde sie zur neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Mit ihren 47 Jahren ist sie das „Küken“ im Verein. Ihr Vorgänger ist froh, dass sie die Verantwortung übernommen hat. „Was Besseres hätte uns nicht passieren können.“
Vor fünf Jahren wurde die Mitarbeiterin eines Auto-Zulieferbetriebes Vereinsmitglied. Vor der Leistung des langjährigen Vorsitzenden hat sie groBen Respekt. „In diese Rolle muss ich erst reinwachsen“.
Beide kennen sich schon viele Jahre. „Er war mal mein Lehrer in der Trieber Schule“, verriet die neue Vorsitzende. Die Chemie stimmt. „Wir haben schon damals viel zusammen gelacht.“ Aus der alten Schule sind inzwischen die Dorfstuben geworden. Regelmäßig stattfindende Kulturveranstaltungen locken Besucher aus der gesamten Region in den Ort.
Praktischerweise wohnt die frisch ins Amt gewählte Vorsitzende gleich um die Ecke. Das Interesse für die Vereinsarbeit weckten ihre Eltern. Vater Peter singt heute noch im gemischten Chor Triebtal. Aktuell zählt der Heimatverein 45 Mitglieder.
Die heimatverbundene Vogtländerin hofft auf jede Menge Unterstützung aus den eigenen Reihen. „Ich bin immer offen für neue Ideen.“ Sie selbst hat sich vorgenommen, jüngere Mitglieder für die Aktivitäten im Verein zu begeistern. „Das muss uns in den nächsten Jahren unbedingt gelingen.“ Vor Ort gibt es beispielsweise verschiedene Modelleisenbahn-Anlagen. „Da suchen wir geeignete Zugführer.“ Am 31. März (14.30 Uhr) laden die Hutzenleute zum Frühlingskonzert mit dem gemischten Chor und den Trieber Sperken in die Dorfstuben ein. Kartenreservierungen werden unter Tel. 037463 89043 entgegengenommen. tv